Zum Autor

Das GW2 auf dem Bremer CampusDas Bremer Sprachblog bietet fachlich fundierte Informationen und Meinungen rund um das Thema „Sprache“ — und manchmal auch schlechtgelaunte Wutausbrüche, die von Menschen ausgelöst werden, die apokalyptische Visionen vom Untergang des Deutschen verkaufen, englische Lehnwörter jagen oder Schadenfreude aus falsch gesetzten Apostrophen ziehen.

Wenn Blogs Redaktionsräume bräuchten, hätte das Bremer Sprachblog seine im GW2, einem Meisterwerk der modernen Architektur auf dem avangardistischen Campus der Universität Bremen.

Anatol StefanowitschAutor des Blogs ist Anatol Stefanowitsch. Tagsüber ist er Professor für Englische Sprachwissenschaft am Institut für Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft der Universität Bremen und erforscht schwer verdauliche Dinge wie statistische Assoziationen zwischen Wörtern und grammatischen Konstruktionen. Nachts versucht er, sich im Bremer Sprachblog der ganzen spannenden Vielfalt menschlicher Sprache zu widmen, muss aber häufig gegen Sprachnörgler kämpfen, die eingebildete Traditionen und oberflächliche Ästhetik für ernsthafte Argumente halten.

Was andere über das Bremer Sprachblog sagen

„Ernsthafte und gleichzeitig humorvolle Betrachtungen zu allerlei Sprachlichem von Dialekt bis Wörtersuche.“ Duden.de.

„Im Bremer Sprachblog meldet sich mit Professor Anatol Stefanowitsch ein echter Fachmann in Sachen Linguistik zu Wort — und seine Art, sprachliche Veränderungen und Moden zu beschreiben, unterscheidet sich erheblich von all diesen Feuilleton-Nörgeleien. […] Stefanowitsch beobachtet mit wissenschaftlicher Präzision und hinterfragt kulturkritische Allgemeinplätze.“ c’t 3/2008

„Bremer Sprachblog, as so often, brings to mind the possibly apocryphal British headline: Fog in Channel: Continent cut off. In this case, it’s the non-German-speaking world that’s cut off from this consistently excellent blog.“ Helen de Witt, Paperpools.

Das Bremer Sprachblog in den Medien

  • Zu Gast bei ZDF sonntags, Wenn Worte einwandern, 24. Februar 2008 (Link führt zur ZDF Mediathek, Pop-Ups müssen erlaubt sein).
  • duz Werkstatt Webseiten: Die optimierte Erscheinung einer Webseite [Das Bremer Sprachblog als „Best-Practice“-Beispiel eines Themenblogs]
  • Profil in der taz nord, Der Rechthaber-Berichtiger, 24. Dezember 2008
  • Kulturg.u.t (Bremer Bürgerfunk), Kulturköpfe: Anatol Stefanowitsch, 18. April 2009 (Mit Link auf das Audioarchiv)

Populärwissenschaftliches von Anatol Stefanowitsch außerhalb des Sprachblogs

Keine Kommentare möglich.