Drei Links

Ich bin überarbeitet und gesundheitlich etwas angeschlagen, deshalb statt eines eigenen Beitrags heute nur drei Links auf Beiträge von anderen Sprachbloggern:

  1. Klaus Jarchow denkt noch ein wenig über die Fragen nach, die sich in der Diskussion zu Erdbeereis und Jungfräulichkeit ergeben haben.
  2. Detlef Gürtler entlarvt die Wahrheitsliebe von Walter Krämer, dem Vorsitzenden des „Verein Deutsche Sprache“.
  3. Ines Balcik verlinkt auf einen Artikel in der Süddeutschen, der sich mit der Erotik deutscher Dialekte beschäftigt.

2 Kommentare zu „Drei Links“

  1. Na dann: Gute Besserung!

  2. Irgendwie mäßig überraschend, daß die Umfrage der Sueddeutschen Zeitung Bairisch mit fast 50% als erotischsten Dialekt ausweist…

    Außerdem skandalös, daß das Rheinhessische immer übergangen wird. ;)

Dies ist eine archivierte Seite des Bremer Sprachblogs, das von 2007 bis 2010 betrieben wurde. Anatol Stefanowitsch bloggt jetzt hier zu Themen rund um Sprache und Sprachen.