Wortschmiede gesucht!

Nun haben wir also auch den ersten Wettbewerb im Blog: Gesucht wird dabei wie üblich ein Wort, nur ist es diesmal ausnahmsweise nicht das „schönste“, verwerflichste, bedrohteste oder sonstwie superlativischste seiner Art, sondern lediglich ein ganz besonders raffiniertes, klug konstruiertes, aus dem sich auch noch neue wissenschaftliche Erkenntnisse gewinnen lassen. Denn: Wissenschaftlich haben es mit der Sprache ja nicht nur Linguisten, sondern zum Beispiel auch Psychologen zu tun, und aus eben dieser Abteilung erreichte mich neulich ein ungewöhnliches Hilfegesuch, das ich an dieser Stelle – ausgebaut zu einem Wettbewerb mit handfestem Gewinn - gern weitergebe.

Hintergrund ist eine geplante Doktorarbeit am Institut für Psychologie und Kognitionsforschung an der Uni Bremen, die sich in den Worten der Verfasserin Jana Steinig

mit unbewussten Prozessen in verschiedenen Schlafstadien befasst. Zu diesem Zweck wird den Probanden u.a. kurz vorm Schlafengehen ein visueller Reiz unterhalb der Wahrnehmungsschwelle angeboten, um durch Weckungen in den verschiedenen Schlafstadien herauszufinden, inwieweit dieser Reiz in den Trauminhalt und in das Bewusstsein der Versuchsperson Eingang gefunden hat.

Unser gesuchtes Wort kommt dabei nun wie folgt ins Spiel:

Bei dem Reiz soll es sich um einen ganz speziellen handeln, nämlich um einen sogenannten Rebus, d.h. eine Art Bilderrätsel. Genauer gesagt handelt es sich um die bildliche Darstellung zweier Gegenstände, deren Klänge in Verbindung miteinander ein völlig neues Wort ergeben, welches mit den beiden dargebotenen Begriffen in keiner Weise assoziiert ist (z.B. englisch PEN + KNEE = PENNY, gesucht wird allerdings ein deutscher Begriff). Wichtig ist dabei nicht die korrekte Schreibweise, sondern nur, dass die Laute der beiden dargestellten Dinge zusammen ein neues Wort ergeben.

Ein deutsches Beispiel wäre somit etwa das Wort REBUS selbst, das sich in REH und BUS aufspalten lässt. Leider (bzw. interessanterweise) gibt es allerdings noch einige weitere Bedingungen, die die Sache komplizieren:

  1. Die beiden Gegenstände, die zusammen das neue Wort - den Rebus - ergeben, müssen bildlich darstellbar sein (der Rebus selbst nicht)
  2. Die beiden dargestellten Gegenstände müssen relativ eindeutig zu erkennen sein und möglichst auch genau das anvisierte Wort nahelegen
  3. Alle drei Begriffe sollen in der Lage sein, vielfältige Assoziationen auszulösen
  4. Alle drei Begriffe sollten sprachlich durch Nomina bezeichnet sein
  5. Nachtrag (A.S.): Es darf kein Kompositum (zusammengesetztes Wort) sein (siehe unten).

Zur Illustration: Während der REBUS an Punkt drei scheitert (bzw. wohl kaum jemand diesen Begriff überhaupt kennt), ergibt sich etwa mit dem Kandidaten URLAUB eine Schwierigkeit in Bedingung 2, da durch eine entsprechende Abbildung vielleicht nicht primär das Wort LAUB, sondern eher eine Bezeichnung wie BLÄTTER evoziert wird:

Uhr-Laub

Die Sache ist insofern nicht ganz ohne. Dem Sieger winkt neben einer netten Anekdote über den persönlichen Eingang in die Annalen der Kognitionspsychologie ein Amazon-Gutschein im Wert von 30 Euro. Vorschläge bitte als Kommentare zu diesem Beitrag posten, den Gewinner kürt unsere Letterfee am 15. April.

[Wichtiger Nachtrag (A.S., 8. März 2007, 16:00 Uhr): Frau Steinig schreibt uns gerade Folgendes:

Das sind ja schon mal ein paar schöne Einfälle. Wichtig — und das ganze erschwerend — ist aber, dass der entstehende Rebus wirklich nichts mit den beiden ursprünglichen Begriffen zu tun haben oder mit ihnen assoziiert werden darf, wie z.B. bei Gehirnwäsche oder Affenzahn der Fall. Trotzdem freue ich mich über die Vorschläge — für weitere Fragen stehe ich außerdem gerne jederzeit zu Verfügung.

Es sollen also keine Komposita (zusammengesetzten Wörter) sein, selbst dann nicht, wenn das zusammengesetzte Wort mit seinen Einzelteilen keine Bedeutungsverwandtschaft hat.]

[Anmerkung des Sprachblog-Administratorenteams: Posten Sie Ihre Vorschläge hier im Blog, um doppelte Vorschläge zu vermeiden und um zu dokumentieren, wann Sie Ihren Vorschlag gemacht haben. Achten Sie darauf, Ihre korrekte E-Mail-Adresse einzutragen, damit wir Sie ggf. kontaktieren können. Für die Auswahl des Gewinners/der Gewinnerin ist allein Frau Steinig verantwortlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.]

25 Kommentare zu „Wortschmiede gesucht!“

  1. […] Einen Wörterwettbewerb der kniffligen Art stellt das Bremer Sprachblog vor: Wortschmiede gesucht! Durch die Vorgaben fühlte ich mich gleich zur Wörtersuche angestachelt, andererseits überfiel mich schlagartig ein akuter Anfall völliger Fantasielosigkeit. Kein Wunder also, dass auch ein Blick auf dieses Wörterbuch mich nur auf den “Kubus” brachte. […]

  2. Ich hab ein paar Vorschläge, allerdings stellt mich keiner richtig zufrieden. Trotzdem:

    Eisbein – Eis, Bein. Ein noch ziemlich durchsichtiges Kompositum, wird vermutlich noch mit den Einzelwörtern verbunden. Außerdem nicht so assoziativ.

    Schachzug – Schach, Zug. Auch ein richtiges Kompositum, könnte noch mit Schach in Verbindung gebracht werden, auch wenn’s zumeist ohne den Schachkontext benutzt wird.

    Handlungen – Hand, Lungen. Blöderweise Plural und nicht so vielfältig assoziativ.

    Ballast – Ball, Ast. Paßt vom Klang leider nicht so ganz, blöder Glottisverschluß. Wäre im Süden einfacher *g*

    Orkan – Ohr, Kahn. Beim zweiten vielleicht eher ein Bild vom Fußballtorwart als von einem alten Schiff. Hat leider keine Erstbetonung.

  3. 1. Wie sieht’s mit Hechtsuppe (Hecht + Suppe) aus? Wird Punkt 3 damit ausreichend bedient?
    2. Bei Gehirnwäsche (Gehirn + Wäsche) gibt’s evt. Schwierigkeiten mit der Darstellung von Wäsche. Am besten noch auf der Leine.
    3. Missgriff (Miss [World] + Griff)

  4. 1. Schafgarbe = Wolltier plus Getreidebündel
    2. Reißwolf = Reis (Foto von einem Teller Reiskörner?) plus Hundetier

  5. Kaffee = Kaff (Dorf) + Fee (Elfe)

  6. noch ein paar…

    3. Urfaust = Uhr + Faust (Hand)
    4. Affenzahn = Affen + Zahn
    5. Kreisrat = Kreis (geometrische Figur) + Rad (Problem: das “Rad” wird in manchen Gegenden “Ratt” ausgesprochen)
    6. Banknote = Sitzgelegenheit + Musikzeichen

  7. Wie wär’s denn mit Barock (Bar + Rock)?
    Oder Barkasse (Bar + Kasse)?
    Oder Kuba (Kuh + Bar)?
    Dann gibt’s natürlich noch die Rumba (Rum + Bar)
    Leider klappt’s bei Sandale (Sand + Aale) mit der Betonung nicht…

  8. … und weiter:
    Malerei (Maler/Anstreicher + Ei)
    Nesthocker (Vogelnest + Hocker/Sitzgelegenheit)
    Reform (Reh + Kuchen-Form)
    Retorte (Reh + Torte)

  9. 1. Partitur (Party + Tour), zugegebenermaßen nicht gut darstellbar.
    2. Randale (Rand + Aale), leider Mehrzahl und mit den Silben kommt das irgendwie nicht ganz hin.

  10. Sekunde = See + Kunde
    Herrschaft = Herr + Schaft (wie in Stiefelschaft)

  11. Leider viele der Kriterien nicht erfüllend, aber auch sehr schön sind die 6 Tanten.

  12. Pastor = Pass (Reisepass) + Tor (z.B. Fußballtor) — alles eindeutig darstellbar und mit vielfältigen Assoziationen behaftet. Die Verbindung von Religion, Grenzüberschreitung und (sportlichen) Konflikten müsste doch ein Traum für jeden Psychoanalytiker sein…

  13. 6 Tanten bringen mich auf Zephir (Zeh 4), Leider sind auch hier die meisten gefragten Kriterien nicht erfüllt.

    Besser sieht’s da schon beim Zenit aus: Zeh + Niet…

  14. Terror - der Teer + das Rohr
    Fetisch - die Fee + der Tisch
    Büffelei - der Büffel + das Ei
    Alarm - das All + der Arm
    Heilungen - der Hai + die Lungen
    Kreuzungen - das Kreuz + die Zungen
    Wandlungen - die Wand + die Lungen
    Zentrum - der Cent + der Rum
    Kleber - der Klee + der Bär
    Pomade - der Po + die Made
    Rektor - das Reck + das Tor
    Fraktur - der Frack + die Tour
    Herberge - der Herr + die Berge

    Textur - der Text + die Uhr
    Waldung - der Wal + der Dung
    Manieren - der Mann + Nieren
    Termine - der Teer + die Mine
    Terrasse - der Teer + die Rasse
    Tortur - das Tor + die Tour
    Ballungen - der Ball + die Lungen
    Kamel - der Kamm + das Mehl
    Lamelle - das Lamm + die Elle

    Und diese ein bisschen fraglicher wegen der Aussprache, der Pluralform, der Darstellung… oder oder:

    Heizungen - der Hai + die Zungen
    Einakter - das Ei + Nackter (Mann)
    der Heilige - der Hai + die Liege
    die Selige - der See + die Liege
    Schlamassel - der Schlamm + die Assel
    Regeneration - das Reh + die Generation
    Rotunden - das Rot + die Tunten
    Aktante - der Akt + die Tante
    Turniere - die Tour + die Niere
    Autogramm - das Auto + das Gramm

    gehen Orte/ Namen?
    Bismarck - der Biss + die Mark
    Bukarest - der Bug + der Arrest
    Taunus - der Tau + die Nuss
    Eifel - das Ei + das Fell

    das wars erstmal.

  15. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für alle bisherigen sehr schönen und einfallsreichen Ideen. Leider gibt es meist zumindest ein kleines Detail, welches eine Verwendung erschwert, z.B.:

    - die bildliche Darstellung: bei Begriffen wie “Teer” “All”, “Tour” usw. leider nicht ohne weiteres möglich. Auch “Pass” (von Pastor) ist leider schwierig, da man Gefahr läuft, nicht nur Pass, sondern Reisepass, Ausweis o.ä. nach Darbietung des Bildes zu erhalten — es muss also ein wirklich eindeutig erkennbarer Gegenstand sein, der keine weiteren Interpretationen zulässt, sondern nur als das gesehen werden kann, was er ist. Auch “Bar” würde sich als Besantdteil des Rebus so wunderbar anbieten, ist aber leider auch nicht eindeutig bildlich darstellbar.

    - Plural (Heizungen, Handlungen): ist leider ungünstig, besser ist Singular.

    Ich weiß — die Anforderungen sind hoch, aber ich bin trotzdem begeistert über die zahlreichen bisherigen Vorschläge, gehen sie doch zumindest alle in die richtige Richtung. Weiter so!!

  16. wie wäre es denn mit: Eimer - aus Ei und Meer?

    Grüße
    Susanne

  17. Wie wäre es mit Erdbeeren = Erde (Globus) + Bären (Braun-, Eisbären)

    oder Keilerei = Keiler/ Wildschwein + Ei?

  18. Hier noch zwei Vorschläge (falls Umgangssprache und substantivierte Adjektive erlaubt sind):

    Pointe = Po + Ente
    Bärtiger = Bär + Tiger

  19. Alle Tee Alete
    Ball Ast Ballast
    Bahn Ahne Banane
    Bar Kasse Barkasse
    Blase Balg Blasebalg
    Brief Kopf Briefkopf
    Chor Alle Koralle
    Frack Tour Fraktur
    Frack Zion Fraktion
    General List Generalist
    Kopf Last Kopflast
    Kuh Gel Kugel
    Lack Mus Lackmus
    Leu Chemie Leukämie
    Kamera List Kameralist
    Knoten Punkt Knotenpunkt
    Mohn Arche Monarche
    Ohr Kahn Orkan
    Ohr Rang Orang
    Reh Gen Regen
    Reh Tour Retour
    Po Made Pomade
    Schal Teer Schalter
    Trank Elch Tran-Kelch

    Kopf Stein Pflaster Kopfsteinpflaster
    Mode Rad Tor Moderator
    Ohr Gas Mus Orgasmus
    Treppe Engel Länder Treppengeländer

    Was ist tödlicher:
    Wenn Fliegen um das Pils kreisen –
    oder einen Fliegenpilz zu verspeisen?

    Bass und Alt im Duett klingen schwer wie Basalt

    Manch einer sucht Fun bei den Thai –
    Beim Taifun geht das schnell vorbei.

    Ein Franke erwarb viel Geld durch seinen Handel mit Dung –
    Heute genießt er seinen gesellschaftlichen Wandel in Geltung

    In einem Topf fand ein Alter einen Top-Falter!

  20. Mein Vorschlag ist:
    As (Spielkarte) + Käse (Käsestück) ergibt Askese
    Ansonsten schlage ich noch vor:
    Glas + Uhr - Glasur
    Dis (Note) + Tanz - Distanz
    Brei + Tee - Breite
    Akt + Ion - Aktion
    Fuß + Ion - Fusion
    8 + Zehen - 18

  21. Klo + Bus = Globus

  22. Schade, dass man weder Lack noch eine Ritze wirklich eindeutig im Bild darstellen kann, sonst wäre Lakritze ein guter Kandidat.
    Bei Lamelle sieht’s ähnlich aus: Eine Elle darzustellen ist schwer genug, aber wie bildet man ein Lamm so ab, dass niemand “Schaf” denkt…?

  23. Tja, leider ist es tatsächlich gar nicht so einfach, alle gestellten Anforderungen zu erfüllen. Ein paar gelungene Vorschläge sind aber schon dabei, aber oftmals hakt es dann doch an dem einen oder anderen Detail. Kubus z.B. finde ich sehr schön, lässt sich auch super darstellen, allerdings weiß ich nicht, ob den Leuten da so viel zu einfallen wird (gleiches Problem stellt sich wohl leider auch bei Retorte).
    Aber trotzdem - vielen Dank schonmal und weiter so!

  24. Läuft der Wettbewerb noch? Hat man ein passendes Wort gefunden? Wenn ja, welches? Oder soll man hier noch weiter überlegen?

  25. Unser Wortwettbewerb ist nun zu Ende!

    Jana Steinig, die „Schirmherrin“ dieses Wortwettbewerbs schreibt:

    Liebe Wortschmiede!

    Nun ist der von mir ins Leben gerufene Wortwettbewerb vorbei und es in an der Zeit, den Gewinner bzw. die Gewinnerin zu küren.

    Über den 30,00€ Amazon-Gutschein kann sich Sandra Zammert mit ihrem „Pastor“ freuen. Ich denke, dass ich einen Weg finden werde, den „Pass“ eindeutig als solchen darzustellen und dann liefert der nach Verschmelzung mit einem „Tor“ entstehende „Pastor“ sicherlich eine Fülle vielfältiger Assoziationen.

    Ein herzliches Dankeschön aber auch an alle anderen, die sich am Wettbewerb beteiligt und so viele schöne, lustige und kreative Beiträge geliefert haben.

    Jana Steinig

Dies ist eine archivierte Seite des Bremer Sprachblogs, das von 2007 bis 2010 betrieben wurde. Anatol Stefanowitsch bloggt jetzt hier zu Themen rund um Sprache und Sprachen.